Montag, 17. Oktober 2011

Faschingskostüme

Tja, was macht man als Mama, wenn die Wunschvorstellung der Kinder das vorhandene Angebot in den Geschäften übersteigt. Richtig, selber kreativ sein. Nur, das sagt sich immer so einfach. So war das Motto der letztjährigen Faschingsfeier, Haustiere. Meine Große wollte dann unbedingt eine weiße Katze machen. Nun gut, dacht ich mir. Gehste eben mal ein Kostüm kaufen. Katzen gibt es ja. Fehlgeschlagen. Es gibt getigerte, schwarz, aber eben keine weiße. Also, dann eben doch selber nähen.
Habe ein Kleid als Vorlage genommen, Schnitt abgezeichnet und schon hatte ich wenigsten das Kleid. Nur, das war noch nicht vollständig. Also, habe ich Ohren genäht, die über die langen Haare gesteckt und mit Hilfe von Gummis befestigt wurden. Armstulpen und Beinstulpen haben das Outfit dann perfekt gemacht. ABER: der Schwanz durfte/musste schwarz sein. Den haben wir letztendlich doch gekauft.
Ach ja, die Schminke habe ich nicht drauf gemacht. Ich hatte Glück, dass es bei jako-o so ein Aufkleberset gab, wo man Tiergesichter hatte. Super, es war reduziert und glücklicherweise eine Katze.
Aber seht selbst:







Junior wusste nicht so recht, was er machen wollte. Also habe ich entschieden. Er war ein HUHN. Ich finde, ein total süßes Huhn. Peinlich nur, er hatte sich geschämt, weil ihn jeder deswegen angesprochen hatte. Er hat sich aber tapfer gehalten. (lag wohl auch daran, dass er sich sein Piratentuch mit in den Kita genommen hatte. Er war dann eben ein Piratenhuhn)
Schnitt habe ich bei Martha Stewart gesehen und mich sofort darin verliebt.
Es war auch gar nicht so schwer.
Zwei T-Shirts zusammen nähen, mit Füllwatte befüllen und außen Federboas nähen. Am unteren T-Shirt Rand habe ich noch einen Gummi eingezogen, dass es etwas enger wird und auch fluffiger.
Maske gab´s mal bei Ikea und dazu noch passende Socken besorgt. Die Füße hatte ich zwar auch gebastelt, die waren dann doch nicht so praktikabel, wie erhofft. Egal. Ich hätte ihn knutschen können.

Warst ganz schön tapfer, kleiner Mann und hast bestimmt gut geschwitzt, bei all Euren Spielen.
Aber nun auch hier das Bild dazu:


LG

Mauritza

Taschenparade




Hier mal wieder ein paar genähte Teilchen. Das waren die Weihnachtsgeschenke für die Erzieherinnen in unserer Kita. Eine zu nähen, ist ja nicht schlimm, aber gleich mehrere....
Hm, da merkt man erst mal, wieviel Zeit man dafür benötigt und das alles in den Abendstunden.
Aber ich darf nicht klagen. Ich mach das ja freiwillig. :)
Sie haben sich auf jeden Fall alle gefreut. Das ist ja die Hauptsache.
Ich selber benutze sie sehr gerne für meine kleinen Utensilien, die ich fürs Nähen brauche. Ob es Ersatznadeln sind, Maßband, Chaco Liner, etc....

LG
Mauritza

Püppies Mütze

Hallo und guten Abend,
gerade ist mir von der Nadel ein neues Projekt gehüpft. Ein super schnell genähtes Mützchen für meine Maus. Ich hoffe, dass sie ihr passt und auch gefällt. Anprobe ist erst morgen früh.
Stoff: Walk, zweifarbig


LG
Mauritza

gefunden hier: http://www.tausendschoenes.com/FREEBIES/FAIRYtausendSCHOEN

Samstag, 8. Oktober 2011

Geschenk für neuen Erdenbürger


In den letzten Tagen war ich auch wieder fleißig. Habe für liebe Freunde ein Geburtsgeschenk gewerkelt.
Es ist eine U-Hefthülle und ein paar kleine Schühchen. Geht dann heute auf den Weg. Hoffe, das Geschenk gefällt.

LG Mauritza