Dienstag, 6. Juni 2017

BPP - Blue und Pearl

 


Am Wochenende habe ich mich mal dem Thema BPP gewidmet. In den ersten beiden Teilen der Trilogie geht es um Blue und Pearl. Es sind zwei der drei Mädels aus der Girlie Group aus J. M. Cornermans Feder. Diese zwei haben mir nicht nur amüsante Stunden bereitet, nein, das Thema Girlie Rock Band geht hier einen ganz anderen Weg. Ich dachte ja, es geht um Rock´n Roll, Männer, Herzschmerz. Aber, weit gefehlt. Es geht um so viel mehr. Um das Drama, was hinter den Fassaden der Protagonisten passiert. Im Prinzip, um das Privatleben hinter dem Show Business. Um Vergangenheitsbewältigung, Herzschmerz, Tragödien, Neuanfänge. All das aber immer mit einer guten Portion Liebe, Zuversicht und Fingerspitzengefühl, Humor. Mit einer wunderbaren Art gelingt es Jay den Protas Gehör zu verschaffen; eine Geschichte zu erzählen, die ab der ersten Zeile fesselt. Die Stories halten fest, wollen gehört werden und so manches Tränchen fließt unaufhaltsam.
Ich fand sie einfach nur schön zu lesen, schön in der Geschichte zu versinken und am Leben der Protas und deren Nebendarsteller teilzuhaben.


Wenn Ihr auch ein wenig in die Glamour Welt von Blue, Pearl und Puppet abtauchen wollt, könnt Ihr das hier gerne tun.

Ich wünsche Euch viel Spaß dabei,

Eure Mauritza.

Teil 1: "BPP-Blue" auf Amazon: http://amzn.to/2rJheVM
Teil 2: "BPP-Pearl" auf Amazon: http://amzn.to/2ryF8F1

Natürlich gibt es auch hier meine Rezis dafür:


BPP Blue:

Höre auf dein Herz

Blue aus der Girlie Rock Gruppe BPP erhält hier ihre eigene Story. Wer jetzt glaubt, dass es nur um Musik, wilde Orgien und Männerverschleiß geht, der wird enttäuscht werden. In einer wahnsinnig starken Story nimmt uns die Autorin mit zu Blue, Ben und Tracy. Zu den Anfängen, wenn aus Patricia Blue wird und wir die Gründe ihres gebrochenen Herzens erfahren. Nicht nur Blue erhält Gehör, auch Ben bekommt seine Geschichte. Das macht das Buch umso lebendiger. Mit wunderbaren Worten gelingt es ihr, den Schmerz der Protas an uns Leser zu transportieren, wir fühlen mit, wenn man seine einzig große Liebe verloren hat. Das Herz nie jemanden anderen akzeptiert und leise vor sich hin leidet. So auch leidet der Leser mit, wenn aus dem jungen Mädchen eine starke erwachsene Frau wird. Doch leider lebt sie ein einsames Leben. Nur ihre Familie, Puppet, Pearl, Rob und Pauly sind ihre Konstante im Leben, wie ihre Musik. Da helfen auch die vielen namenlosen Männer nicht über den Schmerz hinweg, genausowenig, Alkohol und Drogen. Und so schlägt das Schicksal ein weiteres Mal zu und bringt ihr Leben und ihre Gefühlswelt ganz schön ins Schwanken.
Mit viel Gefühl haucht Jay ihren Protas Leben ein, an den richtigen Stellen mit Witz und Charme gepaart, wie auch das Gefühl des Herzschmerzes. Einmal mit der Story um Blue und Ben angefangen, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Es war fesselnd, spannend und aufregend zugleich. Unweigerlich will man fertig werden und doch nicht zum Ende der Story kommen. Man will wissen, wie geht es mit Ben weiter und wie kann eine zufriedene Lösung für beide gefunden werden. Oder muss es das gar nicht, wenn man doch auf sein Herz hört?
Von mir gibt es verdiente 5 Sterne.


BPP Pearl:

Gefühlskarussell der Sonderklasse - einfach wow

Was für ein Drama. Nein, Pearl hat keine 0 8/15- Liebesgeschichte erhalten. Um glücklich zu sein, musste sie einen steinigen Weg gehen. Als Leser muss man unweigerlich mitleiden. Und wie so oft stellt man sich die Frage, wieviel Drama kann Frau vertragen.
Pearl, Gitarristin der Band BPP, als zerbrechliches Wesen dargestellt, braucht eine starke Schulter, einen Partner, der sie führt, der ihr zur Seite steht. In Romeo Lafont scheint sie genau diesen Mann gefunden haben. Bis jedoch das Schicksal in seiner Grausamkeit zuschlägt.
Auf Zurückweisung stößt sie leider immer wieder bei seinem Bruder Robert. Aber warum? Warum begegnet er ihr immer so negativ? Was ist der Grund?
Robert Lafonte. Schon allein der Name klingt wie eine Melodie. Doch wie jedes Lied, gibt es welche über Liebe, Drama, Sehnsüchte etc. Und das kann man hier lesen. Rob, Snowboard Champion, Schönling, weiß, wer er ist und welche Wirkung er auch bei Frauen hinterlässt. Dass er nicht immer als der nette, Schwiegermamas Traum daher kommt, ist ihm bewusst. Doch was versucht er hinter seiner Maske zu verstecken.

Einmal angefangen, lässt die Story nicht so schnell los. Auf das Gefühlskarusell aufgestiegen, nimmt es an Geschwindigkeit zu. Teilweise hat man als Leser das Gefühl, aus der Bahn geworfen zu werden. Die Hoffnung, dass es in einem beschaulichen Tempo weiter geht, weit gefehlt. Und unaufhaltsam laufen die Tränen. So sehr berührt die Geschichte um Pearl und auch um Rob. Sie wühlt auf. Jay gelingt es, mit ihren Worten viel Gefühl in die Story zu bringen. Sie ist nicht nur nervenaufreibend, explosiv, traurig, nein intensiv auch sexy und doch lässt sie uns immer wieder hoffen.
Eine wunderschöne Story, die ihre 5 Sterne verdient hat.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen