Donnerstag, 20. Juli 2017

Hot Summer: by Soulwriters




"Hot Summer: by Soulwriters" von Tomasz Bordemé, Stella Masini, Helen Baxter und J. M. Cornerman

Freunde von Kurzgeschichten kommen mit dieser kleinen Anthologie auf ihre Kosten. Denn diese wird gefüttert von vier Erotikautoren, die das Thema Hot Summer auf ihre eigene Art interpretieren und uns Lesern präsentieren. So unterschiedlich die Autoren sind, so lesen sich auch ihre Geschichten. Ein guter Mix, der sich nicht nur sprachlich bemerkbar macht, sondern auch inhaltlich.

Entweder in einem Rutsch durchgelesen, sind ja nur 71 Seiten, oder als kleine Geschichten zwischendurch, ist dieses Buch hervorragend geeignet.

Beim großen A... könnt Ihr wie immer zuschlagen. Anbei der Link: http://amzn.to/2vnHF4H

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen,

Mauritza.



Wie gewohnt gibt es auch hier wieder meine Rezension:

Ein süß-herber Cocktail, gut gemixt

In dieser Anthologie vereinen sich vier Autoren, die jeweils eine Kurzgeschichte einbringen, was gerade Fans von eben diesen erfreuen wird. Das grobe Thema: Hot Summer.

Jeder Autor/in interpretiert es auf seine eigene, für ihn typische Erzählart und -weise. Eine tolle Idee! Ich denke, in diesen vier Kurzgeschichten ist für jedem etwas dabei. Der eine oder andere wird zweifelsohne seinen „Liebling“ finden, der mehr überzeugt als der Rest. Aber das ist auch gut so.
Der Schreibstil ist natürlich bunt gemischt. Von sehr locker bis hin zu sehr ausführlich. Von sehr erotisch bis hin zu einer härteren Gangart. Das macht jedoch jeden einzelnen Autor aus, seine Handschrift sozusagen.
Für einen kleinen Literatur-Snack zwischendurch somit bestens geeignet. Wobei die eine oder andere Story durchaus nach mehr ruft (zumindest gedanklich).
Preis-/Leistung ist okay für 99 ct.

Eine nette Unterhaltung, dafür gibt’s verdiente gute 4 Sterne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen